Als Pflegeheim

Sie sind in einem Pflegeheim, das offen für Neues ist, tätig oder stehen in Kontakt zu einem? Sie interessieren sich für eine Kooperation mit unserem Projekt?
Dann sind Sie hier genau richtig!

FAQ

Hier haben wir häufige Fragen und Antworten zusammengestellt, um Ihnen die wichtigsten Informationen zu geben:

 

  • Wer kommt in die Pflegeheime?
    Im Moment sind Studierende unsere Hauptzielgruppe. Diese besitzen genug Lebenserfahrung, um den Bewohnern Freude zu bereiten, ohne einen großen Mehraufwand für das Pflegeheim darzustellen. Langfristig wollen wir durch Care & Travel auch Schülern das Engagement in Pflegeheimen nahebringen. Für die Umsetzung dessen freuen wir uns über Ihre Ideen und Erfahrungen.

  • Wie lange dauert ein Aufenthalt?
    Mindestens vier Tage. Das ist nach unserer Erfahrung eine gute Zeit, um sich im Pflegeheim einzuleben, eine Bindung mit den Bewohnern aufzubauen und mit diesen unvergessliche Tage zu verbringen. Die Dauer eines Aufenthalts ist jedoch nach oben offen und kann mit den Reisenden frei vereinbart werden.

  • Welche Aufgaben übernehmen die Reisenden?
    Die Reisenden können im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten all Ihre Fähigkeiten einbringen. Sie können beispielsweise mit den Bewohnern singen, etwas backen oder spazieren gehen. Es geht also vor allem darum, den Bewohnern durch die junge Energie und die gemeinsamen Aktivitäten Freude zu bereiten.
    Oft erleichtert es die Bindung mit den Bewohnern, wenn die Reisenden auch leichte Pflegetätigkeiten wie die Unterstützung beim Essen übernehmen. Viele freuen sich auch über einen tieferen Einblick in die Pflege, ihre Hauptaufgabe ist jedoch, mit den Bewohnern eine schöne Zeit zu verbringen.
    Es ist also explizit nicht unsere Hauptintention die Arbeit der Pflegekräfte zu übernehmen, da dies ohne längere Einarbeitung auch kaum möglich ist.

  • Wie viel Zeit verbringen die Reisenden pro Tag im Pflegeheim?
    Die „Arbeitszeit“ kann von Pflegeheim und Reisenden jeweils individuell abgesprochen werden. Nach unserer Erfahrung ist eine freiere Handhabung der Zeiten auch für alle von Vorteil.
    Allgemein sollten die Reisenden jedoch etwa die Dauer eines Arbeitstages mit den Bewohnern verbringen und den Rest des Tages zur freien Verfügung haben.

  • Wie sind die Reisenden versichert?
    Bisher sind die Reisenden bei den Pflegeheimen als Ehrenamtliche angemeldet und im Zuge dessen versichert.

  • Was ist, wenn wir kein Gästezimmer anbieten können?
    Das Anbieten einer Unterkunft ist Voraussetzung für die Teilnahme an Care & Travel. Wenn Sie kein Gästezimmer stellen können, ist es jedoch auch möglich, die Reisenden bei Privatpersonen unterzubringen.

  • Welchen Mehrwert erhoffen wir uns für das Pflegeheim?
    Wir hoffen den Bewohnern durch den Kontakt mit jungen Menschen neue Energie und Lebensfreude zu schenken. Wir haben festgestellt, dass vielen älteren Menschen eine Aufgabe in der Gesellschaft fehlt. Diese sollte unserer Meinung nach unter anderem sein, der jüngeren Generation ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiterzugeben. Mit Care & Travel wollen wir ihnen ermöglichen diese Aufgabe wahrzunehmen.
    In bisherigen Reisen haben wir festgestellt, dass sich auch das Pflegepersonal oft sehr über den frischen Wind und die Möglichkeit freut, Außenstehenden ihre Arbeit und auch die aktuellen Problematiken der Pflege nahezubringen.